Samstag, 12.05.

 

DERBY-Sieg in Peterswald!

 

Mit einem überzeugenden und hochverdienten Auswärtssieg sicherte sich die 1. Mannschaft die Vize-Meisterschaft!

 

 Peterswald - SV Blankenrath   0:4  (0:2)

 

Torschützen: Marius Müllers, Jens Häser, Benny Wiersch u. Maurice Geisen     

 

Kommentar des Trainers:

 

Letztes Meisterschaftsspiel und das entscheidende Spiel um die Vizemeisterschaft. Da wird der Derby-Status fast zur Nebensache. In einer durchweg fairen Partie waren wir am Ende der verdiente Sieger. Wir haben kein gutes Fußballspiel geliefert, aber ein überzeugendes Ergebnis - und das ist es, was am Ende zählt.

Das Team hat eine überragende Saison gespielt und dafür kann ich mich nur bedanken. Fast Meister, wer hätte das vor dieser Saison gedacht, ich denke niemand.

Verein und Spieler haben alles mitgetragen und sind von der ersten Minute an meinen Weg mitgegangen.

 

Danke dafür und Glückwunsch für diese tolle Leistung!

 

Toller Verein, geiles Team ...... jetzt geht’s weiter!

 

Trainer

Kay Nell  

Sonntag, 13.05.

 

Zum Abschluss der Saison letztendlich ein unglücklicher 3. Platz aber mit einem herausragenden Torverhältnis von 107 : 37 Toren in 22 Spielen! 

 

SG Moseltal II - SV Blankenrath II    3:2  (1:1)

 

Torschützen: Alexander Meurer u. Stefan Jakobs

Der letzte Liga-Spieltag unserer Senioren verspricht Spannung in Peterswald und in Osann!

 

Die 1. Mannschaft kann mit einem Dreier Tabellenplatz 2 festigen, der bei bestimmten Voraussetzungen zur A-Klasse-Relegation berichtigt.

 

Bei der 2. Mannschaft ist mit einem Sieg beim Mitkonkurrenten um die Tabellenspitze noch alles drin.

 

Warten wir ab - schauen zu und unterstützen die Teams und drücken die Daumen!

Sonntag, 06.05.2018

- Kirchspiel-Stadion -

 

HEIMSIEGE bei den Verfolgerduellen!

SV Blankenrath II  -  SG Hilscheid/Gielert II

7:2  (4:0)

 

Torschützen: Dimitri Alberti (3), Valentin Held (2), Alexander Meurer (1), Eigentor Gegner

SV Blankenrath I  -  SG Haag/Dhrontal  4:2  (2:1)

 

Torschützen:

Marius Müllers (2) u. Jens Häser (2)

Sonntag, 22.04.2018

 

SV Blankenrath II  -  SV Gonzerath II   8:1

 

 

TOP-Spiel der Kreisliga B, Staffel I

 endet leider mit einer unnötigen Niederlage!

 

SV Blankenrath I  -  SG Traben-Trarbach  2:3  (1:2)

 

Torschützen: Florian Pörsch u. Marius Müllers

 

Wir sagen recht herzlichen Dank für die große Zuschauerkulisse und die gewährte Unterstützung!

 

Kommentar des Trainers:

 

Das Spitzenspiel gegen die SG Traben-Trarbach begann aus unserer Sicht schlecht. Mit einem Sonntagsschuss, nachdem unser Torhüter zu spät zurück im Kasten war, gingen die Gäste sehr früh in Führung. So etwas darf nicht passieren - wir müssen den Einwurf so lange verzögern, bis unser Torhüter wieder im Tor steht. Mein Team kam aber schnell zurück, entwickelte einige gute Chancen und machte nach 15 Minuten den verdienten Ausgleich. Eine Systemumstellung auf 4-3-3 brachte uns defensiv die nötige Stabilität und wir ließen nicht viele Chancen zu. Jedoch litt hierunter unser Offensivspiel sehr. Durch eine Standardsituation kurz vor der Halbzeit lagen wir erneut zurück.

In der Halbzeit stellten wir taktisch auf unser normales System 4-2-3-1 um. Dies brachte sofort die Spielüberlegenheit und wir konnten durch einen sehr gut herausgespielten Spielzug nach wenigen Minuten abermals ausgleichen.

Wir waren fortan die bessere Mannschaft und erzeugten ein gutes Pressing. Doch durch die für mich überhaupt nicht nachvollziehbare gelb-rote Karte nahm der Schiedsrichter erheblichen Einfluss auf den weiteren Spielverlauf. In Unterzahl gegen den Tabellenführer und bei fast 30 Grad konnten wir unser Ballbesitzspiel nicht mehr durchbringen. Dennoch erhielten wir einen absolut berechtigten Foulelfmeter, den wir leider nicht nutzen konnten. Das dann am Ende ein irreguläres Tor die SG Traben-Trarbach zum Sieger machte, passt zu den vorangegangenen Entscheidungen des Schiedsrichters. Ein Gästespieler wurde auf oder hinter der Linie beim Schuss angeschossen was Abseits oder Freistoß hätte heißen müssen. Ich kann meinem Team keinen Vorwurf machen;  es hat auch in Unterzahl alles gegeben. Nur mit diesem einzelnen Spiel hat der Gewinn der Meisterschaft von Traben-Trarbach nichts zu tun. Sie stehen von Beginn an oben in der Tabelle und haben sich diesen Erfolg verdient.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der neuen Saison.

 

 

Kay Nell, Trainer

Bericht der Rhein-Zeitung v. 23.04.2018

- zum Vergrößern anklicken - 

 Nachholspiel - Dienstag, 10.04.

 

SV Blankenrath I – SG Baldenau   3:3  (3:0)

 

Torschützen: Florian Pörsch, Jens Häser u. Marius Müllers

 

Kommentar des Trainers:

 

 

Gegen einen defensiv sehr gut eingestellten Gegner aus Baldenau haben wir sehr viel richtig gemacht. Viele Ding,e die im letzten Spiel fehlten, haben wir umgesetzt und verdient geführt. Baldenau hatte gute Chancen, aber ich denke, wir hatten ein klares Chancen-Plus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte können wir gleich das 4:0 machen und dann wäre es wohl ein ruhiger Abend geworden. Leider verlor mein Team die komplette Spielkontrolle und Baldenau wurde immer stärker und konnte bis auf 2:3 herankommen. Doch die letzten 3 Minuten muss man anders runterspielen, um die drei Punkte zu behalten. Auch aus diesem Spiel müssen wir lernen und nun nach vorne schauen!

 

Kay Nell, Trainer 

  Sonntag, 08.04.2018

 

SV Blankenrath II – Dhrontal II   3:5  (2:2)

 

Torschützen: Dimitri Alberti (2), Laurent Le Berre

Pressebericht der Rhein-Zeitung v. 09.04.2018

- Bericht ist per Mausklick zu vergrößern -

 Samstag, 07.04.2018

 

DERBY-SIEG!

 

SV Blankenrath I  -  SV Strimmig   3:2   (2:1)

 

Torschützen: Jens Häser (2) u. Julian Ahlert

 

Kommentar des Trainers:

 

 

Der passende Rahmen fürs Derby war geschaffen:

 

Samstagabend - tolles Wetter und über 200 Zuschauer  -was will man mehr.

 

Leider hemmte die tolle Kulisse mein Team und wir spielten kein gutes Spiel. Unser Positionsspiel passte überhaupt nicht, genauso wenig, wie das geplante offensive Pressing. Einzig mit dem Heimsieg bin ich zufrieden und am Ende froh darüber. Doch durch die wahrscheinlich schwere Verletzung von Steven trübt es die Freude doch sehr.

Für die Zuschauer ein spannendes Derby; für mich als Trainer aber wieder viele Dinge, die es zu verbessern gilt!

 

Kay Nell, Trainer

Nachholspiel vom 04.04.2018

 

SV Blankenrath I  -  SG Büdlich/Heidenburg 

8:0  (5:0)

 

Torschützen: Marius Müllers (2), Jens Mansour (2), Alex Lackmann, Jens Häser, Tobias Zimmer, Florian Pörsch 

 

Bericht des Trainers:

  

Mit der Vorstellung meiner Mannschaft im Heimspiel gegen Büdlich bin ich zufrieden. Mit viel Ballbesitz und gut kombinierten Angriffen über die Außenbahn konnten wir der Reihe nach Chancen herausspielen. Das Team findet nun immer öfter Lösungen gegen sehr tief stehende Gegner, um zum Torerfolg zu kommen. Ein absolut auch in der Höhe verdienter Heimsieg!

Meisterschaftsspiel vom 25.03.2018

SV Longkamp – SV Blankenrath I           0:4   (0:3)

 

Torschützen: Marius Müllers (2), Fabian Castor (2)

 

Kommentar des Trainers:

 

Von der ersten Hälfte gegen den Tabellenletzten SV Longkamp bin ich sehr enttäuscht. Meine Mannschaft setzte lediglich ein gesetztes Ziel um, dass wir zur Halbzeit führten. Gegen einen sehr tief stehenden Gegner, der nichts fürs Spiel tat, muss ich von meinem Team trotz allem fußballerisch viel mehr erwarten.

Fazit: schlechtes Spiel mit guten Ergebnis. 

Die Doppel-Torschützen Marius Müllers (Bild oben) und

Fabian Castor (Bild unten mit der Rückennummer 2) - erzielt soeben das 4:0.

 Sonntag, 11.03.2018, 14.30 Uhr

 

DJK Morscheid - SV Blankenrath I

 

0 : 6   (0:3)

 

Torschützen: Marius Müllers (2), Alexander Lackmann, Steven Kolb, Maurice Geisen, Jens Häser

 Mittwoch, 07.03.2018

 

SV Blankenrath I  -  TuS Kröv II

 

7:0   (3:0)

 

Torschützen: Marius Müllers (3); Jens Häser (2); Tobias Zimmer, Benny Wiersch

Freitag, 23.02.

Testspiel

  

SV Blankenrath I – SG Sohren I           8 : 3

 

Torschützen: Jens Häser (2), Marius Müllers (2), Steven Kolb, Tobias Zimmer, Florian Pörsch, Niklas Sabel

 Freitag, 16.02.2018, 19.30 Uhr 

Testspiel 

SV Blankenrath I  -  SG Unterkülztal/Biebern 

5:2  (1:2) 

 

Torschützen: Benny Wiersch, Marius Müllers, Tobias Zimmer, Gerrit Kleinz, Jens Mansour

 Sonntag, 04.02.2018, 17.30 Uhr

Testspiel 

TV Mülhofen  -  SV Blankenrath I  0:18  (0:12)

 

Torschützen: Jens Häser (9); Marius Müllers (3); Alexander Lackmann (2); Maurice Geisen (2); Julian Ahlert; Marcel Simon

Mittwoch, 31.01.2018, 19.30 Uhr

Testspiel  

SV Blankenrath I  -  SG ALM

(ALM =Argenthal/Liebshausen/Mörschbach - Bezirksliga)

2:2   (1:2)

 

Torschützen: Marius Müllers, Tobias Zimmer

Sonntag, 28.01.2018, 15.30 Uhr

Testspiel: 

SV Blankenrath I  -  SV Nohen  (A-Klasse Kreis Birkenfeld)

 6 : 3   (4:1)

 

Torschützen: Benny Wiersch (2), Steven Kolb, Marcel Simon,

Jens Häser, Jens Mansour

 16. Spieltag: Sonntag, 26.11.2017

 

SG Mittelmosel-Mülheim II  - SVB II  

4:4   (1:3)

Torschützen: Laurent Le Berre, Alexander Meurer, Valentin Held (2)

Durch die Absage des Spiels unseres Hauptkonkurrenten aus Maring hatten wir die Chance, mit einem Sieg in Mülheim die Tabellenspitze zu erobern und Maring unter Druck zu setzen. Nach einer Viertelstunde sah es so aus, als ob das auch locker gelingen sollte. Wir führten durch ein Tor von Alex Meurer und dem Doppelpack von Valentin Held mit 3:0. Doch anschließend schafften wir es nicht, Ruhe und Ordnung in unser Spiel zu bringen, wodurch Mülheim schnell den Anschlusstreffer erzielen konnte. Bis zur Halbzeit passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr viel.

 

Nach der Pause wurde Mülheim dann gefährlicher und kam so durch zwei Tore auch zum Ausgleich. Nachdem Laurent Le Berre zehn Minuten vor Abpfiff die erneute Führung für uns erzielen konnte, war der Sieg zum Greifen nah. Ein direkt verwandelter Freistoß des Gegners kurz vor Spielende verhinderte aber die drei Punkte.

 

Am Ende sind es zwei verlorene Punkte, da nach der frühen deutlichen Führung mehr drin gewesen war. Wir haben es aber nicht geschafft, unser Spiel wie gewohnt aufzuziehen und den Vorsprung ins Ziel zu retten.

Es war bisher ein erfolgreiches Jahr und wir haben in den verbleibenden 6 Spielen noch gute Aussichten.

 

Bericht von „jjk“

  Spiel der 1. Mannschaft  fällt aus !

 

SVB I  -  SG Baldenau Hundheim  

Zustand des Platzes um 09.20 Uhr - Oberfläche gefroren!

Rhein-Zeitung v. 25.11.2017

15. Spieltag: Sonntag, 19.11.2017

SV Morbach II  -  SV Blankenrath I

2:1   (0:1)

Torschütze: Eigentor Gegner

Im Nachholspiel zu Hause gegen Reil zeigte meine Mannschaft eine gute taktische Leistung gegen einen sehr tief stehenden Gegner. Reil konzentrierte sich darauf, die Mitte des Spielfeldes in der eigenen Hälfte zuzustellen. Wir hatten wohl 75% Ballbesitz, aber leider konnten wir keine zündende Idee entwickeln, um das Abwehrbollwerk zu durchbrechen. Die Chancen, die wir hatten, blieben leider ungenutzt und der Gegner nutzte indes eine seiner wenigen Chancen zum 0:1. Es war eine Verkettung von Fehlern, die zu diesem Gegentor führte.

 

Für die zweite Hälfte nahmen wir uns viel vor, jedoch bekommt der Gast nach drei Minuten einen Elfmeter zugesprochen, den ich niemals gegeben hätte. Mein Team spielte dann nicht ruhig und konzentriert weiter, sondern lief blind an und versuchte mit der Brechstange das Ergebnis zu drehen.

Es reichte am Ende  aus oben genannten Gründen nicht für einen Punktgewinn. Gratulation an den Gast, der mit sehr guter Abwehrarbeit und hoher Disziplin sich die Punkte verdient hat.

 

Zum Spiel in Morbach gibt es von meiner Seite aus nicht viel zu sagen. Eine desolate Vorstellung von jedem Spieler führte zu einer absolut gerechten Niederlage gegen den Tabellen zehnten. Mit solch einer Einstellung haben wir in der oberen Tabellenhälfte nichts verloren.

Kay Nell

SV Blankenrath II  -  SG Thalfang II

6:1   (4:1)

Torschützen: Marcel Simon (2), Mathias Ahlert, Alex Meurer, Laurent Le Berre, Dimitri Alberti

 Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus Thalfang waren wir von Beginn an die dominierende Mannschaft. Folgerichtig konnten wir bereits in der 8. Minute durch Marcel Simon in Führung gehen. Anschließend erhöhten Mathias Ahlert, Marcel Simon mit seinem zweiten Treffer und Alex Meurer das Ergebnis auf 4:0. Dabei wurden die Tore alle schön über Außen herausgespielt. Nach der deutlichen Führung ließ allerdings auch die Konzentration nach. Wir spielten nun vermehrt lange Bälle und waren nicht mehr so konsequent, weshalb wir auch das Gegentor kassierten. So ging es mit 4:1 in die Pause.

 

Nach dieser spielten wir mit einem Gang weniger als zu Beginn der ersten Halbzeit und waren auch weniger souverän, aber ließen in den zweiten 45 Minuten auch nichts mehr zu. Vorne schraubten Laurent Le Berre und Dimi Alberti das Ergebnis auf 6:1.

Somit stand am Ende ein verdienter Sieg für uns zu Buche, durch den wir Spitzenreiter Maring weiter auf den Fersen bleiben.

Bericht von "jjk"

Nachholspiel 1. Mannschaft v. 17.11.2017

 

SV Blankenrath  -  SG Reil

 

1:2   (0:1)

 

Torschütze: Benny Wiersch

14. Spieltag: Sonntag, 12.11.2017

 

SV Blankenrath  II  -  SG Baldenau/Morscheid II

 

7:1   (1:0)

 

Vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten aus Hundheim setzte Schneefall ein, wodurch der Platz beim Anpfiff weiß bedeckt war. Im Spiel konnten wir bereits nach drei Minuten durch ein Eigentor der Gäste in Führung gehen. Anschließend hatten wir zwar mehr Ballbesitz, ließen aber die letzte Konsequenz im Spiel nach vorne vermissen, weshalb es bis zur Halbzeit bei dem einen Tor blieb.

 

Nach der Pause wurden wir zielstrebiger und konnten das Ergebnis durch Tore von Jens Häser, Valentin Held, erneut Jens Häser und Laurent Le Berre innerhalb von 20 Minuten auf 5:0 hochschrauben. Anschließend plätscherte das Spiel so vor sich hin und nach einem weiteren Tor von Jens Häser kamen die Gäste noch zu einem Ehrentreffer. In der 90. Minute setzte Johannes Barden mit dem Tor zum 7:1 den Schlusspunkt.

                                                                                                        

 

Fazit: Eine nicht immer überzeugende Leistung führte auf einem schwer zu bespielenden Platz zu einem verdienten Sieg. Wir hatten die Partie über 90 Minuten im Griff, ohne zu glänzen.

 

Bericht von "jjk"

Die Rhein-Zeitung vom 11.11.2017 berichtet in Text und Bild:

Ergebnisse des 13. Spieltags:  Sonntag, 05.11.2017

-------------------------------------------------------------------------------- 

SVB II wahrt mit einem überzeugenden Auswärtssieg beim Mitkonkurrenten seine Meisterschaftschancen!

 

SV Zeltingen II  -  SV Blankenrath II  

 

0:3   (0:0)

 

Torschützen: Nico Meurer, Valentin Held,

    Felix Schönborn

Im Top-Spiel bei der Zweiten Mannschaft des SV Zeltingen-Rachtig taten wir uns zu Beginn schwer, kämpften uns dann aber in die Partie und konnten mit einem 0:0 in die Pause gehen. Nach der Pause änderte sich das Spiel und wir gaben nun den Ton an. Folgerichtig erzielte Nico Meurer per Kopf die Führung. Anschließend gelang den Zeltingern immer weniger und wir konnten durch Valentin Held auf 2:0 erhöhen. Nach diesem Tor war im Prinzip der Deckel drauf, doch Felix Schönborn, der auch dieses Mal wieder bester Mann war, setzte mit dem 3:0 den Schlusspunkt.

 

Am Ende stehen drei verdiente Punkte für uns zu Buche, durch die wir an Spitzenreiter Maring dranbleiben und un"seren ärgsten Verfolger auf Distanz halten konnten.

 

Bericht von "jjk

DERBY-Sieg für SVB!

 

SV Blankenrath  -  FC Peterswald/Löffelscheid

  

5:0   (1:0)

 

Torschützen: Jens Häser (2), Alex Lackmann, Marius Müllers, Florian Pörsch

Rhein-Zeitung vom 06.11.2017

SV Blankenrath gewinnt das Derby mit 5:0

Kreisliga B Mosel 1  - Peterswald am Ende ohne Chance

 

SV Blankenrath - FC Peterswald-Löffelscheid  5:0 (1:0)

 

Mit einem am Ende deutlichen Ergebnis konnte sich der SV Blankenrath im Derby durchsetzen. Laut Blankenraths Trainer Kay Nell war der auch verdient: „Bei mir herrscht gerade vor allem Freude über den klaren Derbysieg. Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaft, hatten konditionelle Vorteile und haben nach dem 2:0 auch die absolute Spielkontrolle übernommen. Deswegen ist die Höhe am Ende auch verdient.“ In der ersten Hälfte war er nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, denn die ließ dem Gegner zu viele Möglichkeiten, Tore zu schießen. Nell: „Das war die schlechteste Halbzeit auf unserem Kunstrasen, seit ich hier bin. Das hat mir gezeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben.“ Die erste Halbzeit war es auch, warum sein Gegenüber Andreas Weber mit der Höhe des Ergebnisses nicht einverstanden war: „Wir waren gut im Spiel und haben vor und nach dem 1:0 auch selber Chancen, um ein Tor zu erzielen und in Führung zu gehen. Dann wäre das Spiel sicher anders gelaufen und für uns einfacher gewesen. Doch wir schenken dem Gegner wieder einmal fünf Tore durch eigene Fehler. Das ist am Ende sehr schade, denn da machen wir uns den ganzen Aufwand kaputt und müssen es besser verteidigen.“ Doch Weber erkannte an, dass der Sieg nach dem Spielverlauf schon in Ordnung geht: „Am Ende ist der Sieg für Blankenrath verdient, da sie die Tore gemacht haben. Ich kann damit auch gut leben, da es kein Beinbruch für uns ist. Mit etwas Glück nehmen wir aber heute hier etwas mit.“ Am Ende schickte er noch einen Gruß zum Lokalrivalen: „Es gibt ja noch ein Rückspiel und ich denke, dass das auf unserem Hartplatz anders laufen wird.“

 

Tore: 1:0 Jens Häser (20.), 2:0 Alex Lackmann (65.), 3:0 Marius Müllers (68.), 4:0 Häser (75.), 5:0 Florian Pörsch (80.). Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Lukas Emmel (FCP, 88.).

Und hier der Bericht unseres Trainers:

 

In meinem ersten Derby-Heimspiel zeigte mein Team eine ganz schwache erste Halbzeit. Jegliche Dinge, die im Vorfeld besprochen waren, wurden überhaupt nicht umgesetzt. Es fehlte an Allem was man braucht, um ein Derby zu gewinnen. So war es Glück, dass wir in Führung gehen konnten und nicht unser Gegner aus Peterswald. Mit so einem solch‘ „blutleeren“ Auftritt hatte ich nicht gerechnet.

Nachdem wir uns in der Halbzeitpause gesammelt und alle Spieler eingesehen hatten, dass dies nicht unser wahres Gesicht ist, lief es in der zweiten Hälfte besser. Besseres Passspiel, mehr Laufbereitschaft im Spiel ohne Ball, größere Bereitschaft Pressing-Situationen konsequent durchzuspielen und konsequent im Torabschluss.

Am Ende erzielten wir ein gutes Ergebnis in keinem guten Spiel. Man hat gesehen, was viele wegen der vielen positiven Auftritten vergessen:  Wir sind noch am Anfang und müssen noch vieles verbessern und lernen.

 

Trainer Kay Nell

12. Spieltag vom 29.10.2017

              

SG Dhrontal/Haag  -  SV Blankenrath 

1:2   (0:1)

Torschützen: Marius Müllers, Steven Kolb 

 

Auf tiefem Rasen stellte sich mein Team dem Auswärtsspiel in Haag. Es fällt uns noch schwer, in den Auswärtsspielen auf anderen Bodenverhältnissen unser Spiel mit viel Ballbesitz und Kurzpassspiel zu zeigen.

Die Heimmannschaft hat uns heute alles abverlangt und uns über 90 Minuten gefordert. Bei toller Kulisse und schönem Herbstwetter kämpften beide Mannschaften um jeden Meter.

Am Ende haben wir uns wegen eines guten Abwehrverhaltens durchgesetzt. Da wir geduldig geblieben sind, konnten wir den richtigen Moment nutzen.

  

Aber das Wichtigste war wieder einmal die geschlossene Teamleistung. 

 

SV Blankenrath II  -  SG Neumagen-Dhron II

7:0   (5:0)

 

Torschützen: Felix Schönborn (2), Philipp Hölzmann, Alex Meurer, Valentin Held, Laurent Le Berre, Tobias Ahlert

 

Am ersten Rückrundenspieltag empfingen wir den Absteiger aus Neumagen-Dhron. Das Hinspiel verloren wir knapp mit 1:2 und wollten es dieses Mal anders machen. Deswegen gingen wir von Beginn an vorne drauf und pressten gut gegen eine Fünferkette, die nicht funktionierte. So gewannen wir vorne viele Bälle und dadurch, dass jeder Schuss ein Treffer war, führten wir schnell mit 3:0. Bis zur Halbzeit schraubten wir das Ergebnis auf 5:0 hoch, wobei die Gäste keine einzige Torchance hatten.

Nach der Pause waren wir weiterhin zu jedem Zeitpunkt die bessere Mannschaft, erzielten noch zwei weitere Tore und fuhren so einen ungefährdeten Sieg ein.

 

Besonders hervorzuheben ist Felix Schönborn, der auf der „6“ ein richtig starkes Spiel ablieferte und zwei Tore schoss.

 

Bericht von „jjk

Nachholspiel Kreisliga C II vom 25.10.2017

 

SV Blankenrath II  -  SG Moseltal Mülheim II

13:1   (8:1)

 

Marcel Simon (4), Benny Wiersch (2),

David Simon, Philipp Hölzmann,

Valentin Held, Laurent Le Berre,

 Nico Meurer, Felix Schönborn,

Tobias Ahlert 

11. Spieltag

 

SV Blankenrath  -  SG Hilscheid/Gielert   5:3   (2:1)

 

Torschützen: Jens Häser (2), Marius Müllers (2), Jens Mansour

 

In einem fußballerisch eher schwächeren Heimspiel haben wir gegen den Dritten, SG Hilscheid, 5:3 gewonnen.

 

Ich denke der Sieg ist verdient, da wir wieder die Mannschaft waren, die am meisten investiert hat. Mit dem System des Gegners (3/4/3) kamen wir von Beginn an nicht zurecht. Hilscheid hatte auf der Außenbahn  meist Überzahl, wodurch wir nicht in die offensiven Pressing- Situationen kamen. Die Defensive stand trotz drei Gegentoren gut und lies eigentlich wenige Chancen zu.

 

Unser Problem ist die Defensivarbeit bei hohen Bällen, besonders bei Standardsituationen. Doch durch die offensive Taktik des Gegners ergaben sich viele Möglichkeiten in der unserer Offensive, die wir teilweise sehr schlecht ausspielten.

Wenn wir das Spiel von Beginn an konzentriert bespielt hätten, wäre es sehr viel einfacher für meine Mannschaft gewesen. So freue ich mich über die drei Punkte; das Spiel wird unter der Woche im Training besprochen und analysiert!

 

11. Spieltag

 

SV Blankenrath II  -  SG Moseltal II   2:3   (0:2)

 

Torschützen: Laurent Le Berre, Julian Ahlert

 

 

10. Spieltag

 

FC Traben-Trarbach  -  SVB I    3:0   (1:0)

 

 

In einem ausgeglichenen Spiel mit mehr Spielanteilen für mein Team, lag immer ein Tor in der Luft. Es war ein aufschlussreiches Spiel für mich, in dem ich viel gesehen habe, was wir verbessern müssen. Aber wir stehen noch am Anfang unserer Zusammenarbeit und dafür setzt meine Mannschaft schon sehr viele Vorgaben um.

Mit etwas Glück gehen wir in Führung, denn die Chancen waren da. Wenn der Unparteiische einen besseren Tag erwischt hätte, wer weiß, wie dieses Spiel ausgegangen wäre.

So ist Fußball, manchmal hat man selbst am Schluss das bessere Ende und ein anderes mal der Gegner. Traben- Trarbach war der erwartet schwere Gegner und aus dieser Niederlage gilt es auch zu lernen, um im Rückspiel gewappnet zu sein. Natürlich muss über die Undiszipliniertheiten gesprochen werden, womit wir uns selbst geschwächt haben. So etwas darf uns nicht passieren. Wir müssen jetzt die Niederlage abhaken und unsere Schlüsse daraus ziehen. Das nächste schwere Spiel ist schon am Samstag, worauf jetzt der Fokus liegen muss.

 

10. Spieltag

 

SG Hilscheid/Gielert II  -  SV Blankenrath II  4:3  (1:3)

 

Torschützen: Valentin Held, Laurent Le Berre u. Eigentor Gegner

 

 

Im Auswärtsspiel bei der SG Gielert/Hilscheid 2 musste sich unsere Zweite mit 3:4 geschlagen geben. Grund dafür war ein Leistungseinbruch nach knapp 30 Minuten Spielzeit. Doch der Reihe nach.

Das Spiel begann sehr gut für uns, denn bereits nach sieben Minuten konnte Valentin Held die Führung erzielen. Auch im Anschluss waren wir das dominantere Team, erspielten uns durch schnelles Spiel über Außen gute Chancen und konnten das Ergebnis durch ein Eigentor der Gastgeber und einen Treffer von Laurent Le Berre auf 3:0 hochschrauben. Da waren gerade einmal 24 Minuten gespielt. Drei Minuten später mussten wir den ersten Rückschlag hinnehmen, denn Gielert konnte per direkten Freistoß den Anschluss herstellen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit verloren wir den Faden, doch es blieb beim 3:1 für uns.

Nach der Pause blieb das Bild aber unverändert und so witterte die SG ihre Chance. Wir schafften es nicht, die Spielkontrolle zurück zu gewinnen und mussten so in der 60., 83. und 89. Minute weitere Gegentreffer hinnehmen.

 

So wurden aus den drei Punkten, die man mit der Leistung aus der ersten halben Stunde eingefahren hätte, am Ende null.

Bericht von "jjk"

 

9. Spieltag

 

Freitag, 06.10.2017

 

SVB I - Gonzerath    2:0   (0:0)

 Jens Häser u. Benny Wiersch

 

Mit dem Heimspiel gegen den SV Gonzerath bin ich sehr zufrieden. Dies hat mehrere Gründe. Mein Team hat sich nach ein wenig Anlaufzeit auf die langen Bälle des Gastes eingestellt und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Gonzerath hat sehr aggressiv gegen den Mann gespielt, womit meine Mannschaft in der Anfangsphase Probleme hatte und wir unser Ballbesitzspiel nicht so durchziehen konnten. Doch wir haben geduldig weiter gespielt und am Ende hat sich genau diese Taktik ausgezahlt.

Die Saison ist noch sehr lang und jung, jedoch ist meine Mannschaft auf einem sehr guten Weg.

Es darf keine Zufriedenheit einkehren und jeder im Verein muss den eingeschlagenen Weg weiter mit vollem Einsatz mitgehen.

  

Samstag, 07.10.2017

 

SVB II – Veldenz III    3:1   ( 2:1)

 Laurent Le Berre (2) u. Valentin Held

 

Tabellenführung zurückerobert!

 

Gegen Veldenz 3, Tabellensiebter, gelang unserer zweiten Mannschaft mit einem 3:1 der nächste Sieg.

In der ersten Halbzeit hatten wir deutliche Feldvorteile und erspielten uns auch die besseren Chancen. Folgerichtig gingen wir durch Treffer von Laurent Le Berre (13.) und Valentin Held (23.) in Führung. Leider verpassten wir es nachzulegen und so kamen die Gäste durch einen Treffer per Elfmeter zurück ins Spiel (32.). Mit 2:1 ging es dann in die Halbzeit.

Nach dieser kamen wir nur schwer aus der Kabine, überstanden die Phase aber ohne Gegentor. Im weiteren Verlauf war es ein offenes Spiel mit Offensivaktionen auf beiden Seiten. Neun Minuten vor Schluss machte Laurent Le Berre mit seinem zweiten Tor den Deckel drauf.

 

 Fazit: Ein verdienter Sieg für unsere zweite Mannschaft, die den Kampf annahm und den Großteil des Spiels auch überlegen war.

 

 8. Spieltag

Sonntag, 01.10.2017

 

Strimmig - SVB I            1 : 1 

Torschütze: Jens Häser

 

 Im Derby gegen Strimmig haben wir keine gute Leistung gezeigt. Natürlich muss man, wenn der Schiedsrichter richtig entscheidet, mit 2:0 verdient in die Halbzeit gehen. So war es ein 1:0 und ich wusste das Strimmig in der zweiten Hälfte alles nach vorne werfen würde.

Wir fanden kein fußballerisches Mittel gegen die vielen langen Bälle und entwickelten kaum Spielideen. Konsequenter und intelligenter gespielt war das Spiel definitiv zu gewinnen, aber einige Spieler halten sich nicht an taktische Vorgaben und so muss man am Ende mit dem Punkt leider zufrieden sein. 

Gonzerath II - SVB II     4 : 4

 

Laurent Le Berre (2), Dimitri Alberti (2)

 

Die Siegesserie unserer zweiten Mannschaft fand beim Auswärtsspiel in Longkamp gegen die SG Gonzerath 2 ein Ende. Wir mussten uns mit einem 4:4 begnügen.

 

Auf dem nassen Platz, der den Ball sehr schnell werden ließ, fanden wir nur schwer in die Partie. Früh gingen die Hausherren mit 2:0 in Führung. Doch wir steckten nicht auf und wurden immer stärker, da wir uns auf unsere fußballerischen Stärken besannen.

Laurent Le Berre und Dimitri Alberti konnten noch vor der Halbzeit ausgleichen. Auch im Anschluss waren wir das bessere Team, schafften es aber nicht in Führung zu gehen.

So mussten wir vor der Halbzeit einen erneuten Rückstand hinnehmen. In der Pause nahmen wir uns vor, das Spiel noch zu drehen und dementsprechend kamen wir auch aus der Kabine.

Mit zunehmender Spieldauer drängten unsere Mannschaft den Gegner, der über Konter gefährlich blieb, immer mehr in die eigene Hälfte und so konnte Dimitri Alberti den erneuten Ausgleich erzielen.

Doch auch dieses Mal konnte Gonzerath erneut in Führung gehen und wir standen mit dem Rücken zur Wand. Doch mit einer starken Schlussoffensive erarbeiteten wir uns weitere Chancen, von denen Laurent Le Berre eine zum 4:4 Endstand verwertete.

Leider wurden uns in den letzten Minuten der Partie zwei Tore wegen vermeintlichem Abseits aberkannt.

 

Fazit: Nach mehreren Rückschlägen kämpften wir uns immer wieder zurück und konnte so einen verdienten Punkt aus Longkamp mitnehmen. Ein großes Kompliment an die Mannschaft, die bei einem unbequemen Gegner nach drei Rückständen noch einmal so zurückgekommen ist. Ein wichtiger Punkt für die Moral!!!

 7. Spieltag

Sonntag, 24.09.

 

SVB I – Longkamp                 5 : 0

 

Benny Wiersch, Jens Häser,

Marius Müllers, Florian Pörsch,

Eigentor

 

Im Auswärtsspiel gegen die SG Büdlich/Heidenburg (2:1 Sieg) hat sich mein Team nicht mit Ruhm bekleckert.

Einer dominant geführten ersten Hälfte, mit gut heraus gespielten Chancen und den dazugehörigen Toren, folgte eine zweite Halbzeit, in der spielerisch nicht mehr viel zusammenkam und ich am Ende froh über die drei Punkte war.

Ich ärgerte mich auch über zu viele gezeigte Karten auf beiden Seiten, was den Spielfluss ständig unterbrach und absolut überzogen war.

Das Heimspiel gegen den SV Longkamp (5:0 Sieg) war nicht einfach zu spielen, da der Gegner mit Mann und Maus verteidigte. Doch das frühe Führungstor half meinem Team sehr, um einen souveränen Sieg einzufahren.

Wir haben den Ball gut laufen lassen und dem Gegner keine Chance gegeben. Natürlich sieht am Ende ein 5:0 nach etlichen Großchancen etwas wenig aus, aber ich sage, wir müssen auf dem Teppich bleiben.

Es sind Woche für Woche nur drei Punkte zu vergeben und ich hoffe, der ein oder andere Spieler hat sich die ein oder andere Chance für die nächsten schweren Spiele aufgehoben.

Kai Nell, Trainer

 

SVB II – SV Alt-Kues   5 : 0   (1:0)

 

Torschützen: Ricardo Römer (2), Lui Le Berre,

         Valentin Held, Dimitri Alberti        

   

Am 7. Spieltag konnte unsere zweite Mannschaft den sechsten Sieg in Serie einfahren. Das Heimspiel gegen den SV Alt-Kues wurde mit 5:0 gewonnen.

 

In der ersten Halbzeit tat unsere Mannschaft sich noch ziemlich schwer mit dem Gegner, der schnell nach vorne spielte und so auch zu Chancen kam. Unser Team ließ beste Chancen ungenutzt und so stand es zur Halbzeit nur 1:0. Das Tor erzielte Ricardo Römer nach Vorlage von Andreas Oster (28.).

Nach der Halbzeit setzte sich die Überlegenheit unserer Zweiten fort und so wurde das Ergebnis verdientermaßen noch in die Höhe geschraubt. Laurent „Lui“ Le Berre (61., Vorlage Dimitri Alberti), Valentin Held (70., Vorlage Lui), Dimitri Alberti (75., Foulelfmeter) und nochmal Ricardo Römer mit seinem zweiten Tor (82., Vorlage Lui) sorgten für die weiteren Treffer.

 

Fazit: Ein weiterer verdienter Sieg für unsere 2. Mannschaft, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende souverän gegen Alt-Kues durchsetzen konnte. Damit steht man trotz eines absolvierten Spiels weniger mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze.

 

 6. Spieltag

Sonntag, 17.09.2017

 

Haag II – SVB II            1 : 4

 

Marcel Simon (2), Andreas Oster,

 Eigentor

 

 

Büdlich/H. – SVB I        1 : 2

 

Alex Lackmann, Steven Kolb

 

5. Spieltag:

Freitag, 08.09.2017

 

SVB II – Mülheim II     6 : 1

 

Dimitri Alberti (2),Valentin Held,

Stefan Jakobs, Ricardo Römer,

Laurent Le Berre

 

Samstag, 09.09.2017

 

SVB I – Morscheid        7 : 0

 

Florian Pörsch (2), Jens Häser (2),

Alex Lackmann, Fabian Castor,

Marius Müllers

 

Bericht zu den beiden letzten Spielen:

 

Das Spiel in Kröv war in den ersten 45 Minuten absolut in Ordnung. Der Gegner wollte uns früh attackieren, was uns aber nicht in Verlegenheit brachte.

Alle Tore waren in meinen Augen sehr gut heraus gespielt und vieles auf die vergangen Trainingseinheit zurück zu führen.

Was in der zweiten Hälfte passierte ist nicht zu erklären, wir bringen den Gegner leichtfertig zurück ins Spiel. Zu viele Geschenke, die sofort zu Gegentoren führten, ärgern mich enorm.

Das muss in Zukunft abgestellt werden, denn so geht man trotz einem Sieg und daraus drei Punkten mit keinem guten Gefühl aus dieser Partie.

Das Heimspiel gegen Morscheid dominierten wir gegen einen Gegner, der nicht viel wollte, 80 Minuten nach Belieben.

Lediglich zehn Minuten nach der Pause hatten wir spielerisch leicht den Faden verloren, in der der Gegner seine einzige Torchance hatte.

Ich bin mit Spielweise einverstanden auch wenn uns allen klar sein muss, dass bald andere Gegner auf uns zu kommen.

Kay Nell

1. Meisterschaftsspiel, 1. Sieg

 

 Reil – SVB I                  2:5   (0:3)

 

Marius Müllers (3), Steven Kolb,

Alex Lackmann

Die Mannschaft hat meine Vorgaben fast im ganzen Spiel sehr gut umgesetzt. Wir wollten mit einer geringen Fehlpassquote und viel Ballbesitz den Ball und Gegner laufen lassen. Unser Mittelfeldpressing hat ebenfalls gut funktioniert, womit wir den Gegner ständig zu Fehlern zwangen. Jeder Spieler war fokussiert auf seine Aufgabe und hat versucht, diese konzentriert umzusetzen. Wir sind als Team aufgetreten und das war ein weiterer wichtiger Baustein zum Erfolg. Es war das erste Puzzleteil in einer langen Saison und wir müssen alle zusammen weiter hart arbeiten, um weitere erfolgreiche Spiele zu sehen. Deshalb gilt:  weiter machen und versuchen, sich ständig in allen Bereichen verbessern  zu wollen.

Nur als Team sind wir stark !!!

Trainer Kay Nell

Kreispokalspiel am Mittwoch, 02.08.2017

 

SV Gonzerath II  -  SV Blankenrath    1:2

 

Torschütze: Marius Müllers (2)

 

Kreispokalspiel am Sonntag, 06.08.2017

 

Mittelmosel II – SVB II          3 : 1

Nico Meurer

         Verbandsgemeinde-Pokal 2017

Sonntag, 23.07.2017 - Senioren

  

13.00 Uhr     SV Blankenrath   -   SV Strimmig    0:0

13.30 Uhr     FC Peterswald   -   SG Zell-Bullay   0:1

14.00 Uhr     SV Blankenrath   -   SG Reil             3:0

14.30 Uhr     SG Zell-Bullay   -   SV Strimmig      0:0

15.00 Uhr     SG Reil   -   FC Peterswald              0:1

15.30 Uhr     SV Blankenrath   -   SG Zell-Bullay  1:1

16.00 Uhr     SG Reil   -   SV Strimmig                   0:3

16.30 Uhr     SV Blankenrath   -   FC Peterswald  2:0

17.00 Uhr     SG Zell-Bullay   -   SG Reil                  3:1

17.30 Uhr     SV Strimmig   -   FC Peterswald       4:0

 

Turniersieger: SV Strimmig

2.  SV Blankenrath

3.  SG Zell-Bullay-Alf

4.  FC Peterswald

5.  SG Reil-Pünderich

 

Anschließend erfolgte die Siegerehrung durch den 1. Beigeordneten der VG Zell-Mosel, Herrn Alois Hansen.

Besucherzaehler