Saisonstart 2019/2020

Samstag, 17.08.2019

SV Blankenrath II  --  SV Alt-Kues Roj

3 : 0  (0 : 0)

Torschützen: Jannick Jakobs (2) u. Philipp Hölzmann

-----------------------

Sowohl in der gemeinsamen Abwehrarbeit (Bild oben), als auch im Offensivspiel - Torjubel - (Bild unten) funktionierte das Spiel der 2. Mannschaft.

SV Blankenrath I  -  SV Niederemmel

2 : 5  (1:0)

Torschützen: Pascal Endres u. Jens Häser

Pascal Endres, von der blauen Nr. 14 verdeckt, erzielt per Kopf das 1:0. Letztendlich reichte es aber nicht zu einem

erfolgreichen Saisonauftakt.

Bericht des Trainers

 

 1. Lehrgeld in der A-Klasse gezahlt! – Niederemmel dreht das Spiel in 10 Minuten!

Im ersten Spiel der neuen Saison 2019/2020 spielten wir als Aufsteiger zu Hause gegen den Ex-Bezirksligisten SV Niederemmel. Die ersten 45 Minuten zeigte mein Team in einer bis dahin ausgeglichenen Partie eine ansprechende Leistung. Die 1:0 Führung zur Halbzeit war nicht unverdient; es gab Chancen auf beiden Seiten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte fanden wir direkt ins Spiel und  konnten durch ein Tor von Jens Häser, welches er in Gerd-Müller-Manier erzielte, auf 2:0 erhöhen. Kurz darauf ertönte ein Abseitspfiff des gut leitenden Schiedsrichters Thorsten Engel aus Kommen, der, wie er später selbst zugab, falsch gewesen war. In dieser Situation wäre Jens Häser alleine auf den gegnerischen Torhüter zugelaufen und hätte die Möglichkeit gehabt, auf 3:0 zu erhöhen und uns auf die Siegerstraße zu bringen. Während wir dieser Chance noch „nachtrauerten“, erzielte Niederemmel im Anschluss an einen Freistoß den 1:2 Anschlusstreffer, der definitiv aus unserer Sicht vermeidbar war. Schlechtes Stellungsspiel in der Abwehrkette und im Anschluss ein zu zögerlicher Klärungsversuch aus dem Strafraum begünstigte die Entstehung des Tores.

Leider verloren wir nach diesem Gegentreffer die Konzentration und zeigten die falsche Körpersprache. So kam es dazu, dass wir innerhalb von 7 Minuten 3 Gegentore kassierten und das Spiel kippte.  Der erfahrene und abgeklärt spielende Gegner aus Niederemmel nutzte unsere Fehler gnadenlos und konterte uns klassisch mit weiteren Toren zum 2:5 Endstand aus. Das Endergebnis fällt definitiv zu hoch aus und spiegelt nicht den eigentlichen Spielverlauf wider.

Aus dieser bitteren Heimniederlage müssen wir als Team lernen. Die Situationen werden besprochen und aufgearbeitet. Wir müssen die Köpfe jetzt wieder hoch bekommen und weiter machen. Es war klar, dass es nicht genauso weiter läuft wie in der letzten Saison. Wir werden jeden Punkt hart erarbeiten müssen und ich hoffe, dies ist auch jetzt dem Letzten bewusst geworden.  

 

Kay Nell, Trainer

Besucherzaehler