Pflichtsieg gegen SG Neumagen-Dhron II

 

Am Samstag empfing unsere Erste den Aufsteiger aus Neumagen-Dhron. Im Spiel ging es vor allem darum, die unnötige Niederlage in Hilscheid vergessen zu machen und einen Dreier einzufahren.

 

So versuchte man von Beginn an, den Gegner früh zu stören und unter Druck zu setzen. Hierdurch erspielten wir uns schon zu Beginn der Partie drei gute Chancen, die leider zum Teil kläglich vergeben wurden. Doch wie schon so oft in dieser Saison, musste man durch den ersten Konter ein frühes Gegentor hinnehmen. Nach Ballgewinn überbrückten die Gäste schnell das Mittelfeld und schon stand es nach 10 Minuten 0:1

Unsere Mannschaft lies sich aber nicht verunsichern und kämpfte sich ins Spiel. In der 20. Minute setzte Steven Kolb im gegnerischen Strafraum zum Dribbling an und wurde gefoult. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter, den Matthias Ahlert souverän verwandelte. In der Folge kontrollierten wir das Geschehen, taten uns aber vor dem gegnerischen Tor schwer. In der 43. Minute musste unsere Nummer 1, Kevin Kleinert, nach einem Zusammenprall mit Niklas Sabel mit einer Platzwunde am Kinn ausgewechselt werden, so dass fortan Trainer Stefan Heyer den Platz zwischen den Pfosten einnahm

Davon nicht geschockt nutzte man den letzten Ball vor der Halbzeit, als der Gegner wohl gedanklich schon in der Halbzeit war. Alex Lackmann leitete unseren Abstoß auf Matthias Ahlert weiter, der direkt seinen Bruder Julian steil schickte. Dieser blieb vor dem Tor eiskalt und schob den Ball zum 2:1 am Torwart vorbei. So ging es mit einer Führung in die Pause.

 

Nach der Halbzeit wollte unsere Mannschaft, wie im letzten Heimspiel gegen Büdlich, ein schnelles Tor nachlegen, doch es dauerte bis zur 57. Minute, als Matthias Ahlert einen langen Diagonalpass auf den durchgestarteten Alex Lackmann spielte. Dieser nahm den Ball an und schloss mit einem Heber über den Torwart hinweg zum 3:1 ab.

 

Danach verflachte das Spiel ein wenig und es dauerte bis zur 78. Minute, als der eingewechselte Rene Wolfs einen Ball in die Schnittstelle der Abwehr auf Jannick Jakobs spielte, er dann den Treffer zum 4:1 markierte

 

Wer gedacht hätte, dass das Spiel nun entschieden sei, sah sichgetäuscht, denn der Gast bäumte sich in der Folge gegen die drohende Niederlage auf und es entwickelte sich in der Schlussphase ein offener Schlagabtausch mit weiteren Chancen auf beiden Seiten.

 

 

Neumagen konnte in der 85. Minute noch zum 4:2 verkürzen. Alex Lackmann versuchte eine Hereingabe vor dem einschussbereiten Stürmer zu klären, doch leider traf er den Ball so unglücklich, dass er ihn ins eigene Tor abfälschte. Kann passieren und war ohne Folgen.

 

 

Ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, die eine Reaktion auf das Spiel in Hilscheid gezeigt hat. Einzig zu bemängeln ist, dass man es am Ende hat wieder unnötig spannend werden lassen. Jetzt gilt es, am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Mülheim-Brauneberg nachzulegen.

Tore: Matthias Ahlert, Julian Ahlert, Alex Lackmann, Jannick Jakobs

Besucherzaehler

Sonntag, 02.12.18

14.00 Uhr

Viertelfinale Kreispokal

SVB II - Mittelmosel Bernkastel

Termin bitte vormerken!

Weihnachtsfeier SVB

am Samstag, 15.12.2018,

ab 19.00 Uhr im Jugend-Freizeitlager