Heimniederlage gegen Thalfang - durch individuelle Fehler selbst um die Punkte gebracht!

 

 
Bei brütender Hitze entwickelte sich von Beginn an ein rassiges und für diese äußeren Bedingungen ein temporeiches Spiel. Leider war es wie in der letzten Woche und man musste mit dem ersten Torschuss das 0:1 hin nehmen. Einen Weitschuss konnte unser Torwart Nico Pies nur an die Latte lenken, den Abpraller versenkte dann ein nachsetzender gegnerischer Stürmer. Durch den Treffer aber nicht aus dem Konzept gebracht, versuchten unsere Jungs mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Leider konnten auch die besten Chancen nicht genutzt werden, sodass man mit einem Rückstand in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit versuchten unsere Jungs noch einmal alles, nur leider schlichen sich immer wieder Ungenauigkeiten in unser Spiel, sodass der Top-Stürmer der Thalfanger mit einem Doppelschlag die Vorentscheidung herbeiführen konnte.

 

 

 

In der 70. Minute keimte noch einmal Hoffnung auf, als der unermüdlich arbeitende Tobias Zimmer den Anschlusstreffer erzielte. Nun wurde nochmal  alles versucht,  um vielleicht doch noch was Zählbares mitzunehmen. Die Chancen waren da, nur leider wurden sie wie in der ersten Halbzeit nicht genutzt. So erzielten die Gäste in der letzten Minute, nach einer Standardsituation für uns, durch einen weiteren Konter das 1 : 4 und machten den Deckel drauf.

Es bleibt festhalten, dass nicht unbedingt die Mannschaft gewonnen hat, die den besseren Fußball spielte,  sondern einfach diejenige, welche cleverer spielte  und vor des  Gegners Tor abgezockter war.

 

Jetzt heißt es Mund abputzen und nächste Woche im Derby in Strimmig weniger Fehler  machen, damit vor allem die eigenen Chancen besser verwertet werden. Hier geht es nicht nur um 3 Punkte sondern auch um das Weiterkommen in die nächste Runde des Kreispokals.

 

 

Besucherzaehler

Sonntag, 02.12.18

14.00 Uhr

Viertelfinale Kreispokal

SVB II - Mittelmosel Bernkastel

Termin bitte vormerken!

Weihnachtsfeier SVB

am Samstag, 15.12.2018,

ab 19.00 Uhr im Jugend-Freizeitlager