Verdienter Heimsieg gegen Top-Mannschaft!

 

Am Sonntag begrüßten wir den Tabellendritten, die SG Baldenau, auf unserem Hartplatz. Nach zuletzt 2 Auswärtssiegen wollte man endlich den ersten Heimsieg im Jahr 2016 feiern und dem Gegner, der sich noch im Kampf um die Meisterschaft befindet, ein Bein stellen.

 

Der Offensivstärke des Gegners begegneten wir mit einer klaren Zuteilung und einer eher abwartenden defensiven Ausrichtung, um durch schnelles Umschalten zu Chancen zu kommen. Fast wäre der Plan nach 5 Minuten schon aufgegangen, als Julian Ahlert sich schön auf links durchsetzte und in der Mitte Florian Pörsch bediente. Doch dieser verzog leider den Abschluss und der Ball verfehlte das Tor.In der Folge konnten sich die Gäste eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten. Eine gute Torchance der Gäste klärte Jens Mansour in Koproduktion mit Stefan Heyer noch auf der Linie. Weitere Chancen für den Gast blieben allerdings Mangelware. Da unsere Jungs die sich bietenden Konter auch nicht nutzten, blieb es zur Halbzeit beim 0:0. 

 

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Unsere Abwehr stand gut, so dass der Gast nur durch Standards gefährlich vor unser Tor kam. Unser Team, durch die Einwechselung von Dimitri Alberti noch zielstrebiger nach vorne agierend, setzten dem Gegner mehr und mehr zu. In der 63. Minute dann die Erlösung, als Florian Pörsch das exakte Zuspiel von Tobias Zimmer aufnahm und entschlossen zur 1:0 Führung vollstreckte

 

Durch das Tor angestachelt warfen die Gäste jetztalles nach vorne, was unserer Offensive sichtlich schmeckte. Denn in der 70. Minute tauchte Dimitri Alberti frei vor dem Torwart auf, und, anstelle das 1 zu 1 zu suchen, spielte er den Querpass auf Florian Pörsch, der nur noch ins leere Tor zum 2:0einschieben musste. Weitere 10 Minuten später revanchierte sich Florian bei Dimitri, als er ihm das 3:0 auflegte. Der Gast aus Baldenau gab zwar nie auf, musste sich letztendlich einer gut eingestellten und kämpfenden Heimelf geschlagen geben

 

Am kommenden Sonntag geht es zum starken Aufsteiger nach Longkamp. Hier wollen wir weiter nachlegen. Nach dem Fehlstart ins Jahr 2016 ist mit Sicherheit noch nicht alles gut, aber durch die 3 Siege in Folge sollte genug Selbstvertrauen da sein, um auch beim Tabellenvierten bestehen zu können.

Tore: 2x Florian Pörsch, Dimitri Alberti

Besucherzaehler