Veldenz II  zollt der spielerischen Überlegenheit des SVB Respekt, behält aber alle drei Punkte

 

 

Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter machte Coach Alex Meurer aus der Not eine Tugend uns setzte auf massive Erfahrung. Beim 5 gg. 2-Aufwärmspiel staunte Dimitri Alberti nicht schlecht, als er mit 28Jahren als Jüngster in die Mitte musste. 

 

Auf sehr gut bespielbarem Hybrid-Rasen und bei strahlendem Sonnenschein merkte man der Blankenrather Mannschaft an, dass sie Spaß am Spiel mitgebracht hatte. Gegen die stabile Defensive um Nico Pies im Tor, Libero Günter Wolfs (55 Jahre pure Kreisklassen-Erfahrung!) und den beiden Verteidigern Eugen Wilki und Nico Eichholz (die beiden Top-Stürmer der SG Veldenz II sahen kaum Land) fiel dem Heimteamwenig ein, außer langen Bällen. Das Mittelfeld um die ballsicheren Dirk Hess und Sebastian Pies überlagerte die 9-jährige Spiel-Abstinenz von Christian Wilhelms und über Außen kurbelten Christoph Bai und Dimitri Alberti ordentlich am Offensivspiel. 

 

Genau diese Überlegenheit im Passspiel führte auch zum ersten Eckball des Spiels, den Dimitri Alberti per sehenswertem Kopfball verwandelte. Genau eine Minute später allerdings konnte Veldenz durch einen abgefälschten Ball nach Querschläger ausgleichen. Viel zu früh! 

 

In der Folge übernahm der SVB wieder das Spiel und Lui LeBerre und Jens Häser konnten zu zweit die Viererkette (größtenteils in fantasievollen geometrischen Formen auf dem Platz unterwegs) vor einige Herausforderungen stellen. 

 

So verlief auch die zweite Halbzeit: die eingewechselten Robin Wagner, Christoph Beilz und Alex Meurer fügten sich nahtlos ein und Blankenrath spielte den besseren Fußball, der allerdings zu keinem weiteren Tor führte. Besser macht es die Heimmannschaft, die eine Unachtsamkeit des SVB zum 2:1 nutzen konnte; dem Gast wurde hingegen vom ansonsten guten Schiedsrichter ein klarer Handelfmeter verweigert. 

 

Fazit: die klar bessere Mannschaft verliert gegen den glücklichen Tabellenführer (Ralph Kiesgen, Spielertrainer Veldenz: „ so viel Glück hatten wir schon lange nicht mehr“). 

 

Besucherzaehler

Freitag, 08.06.2018

Besuch des Länderspiels Deutschland - Saudi-Arabien in Leverkusen

Sonntag, 10.06.2018

F-Jugend - Sparkassenpokal im Kirchspielstadion