SVB II gegenüber dem 1. Spieltag nicht mehr wieder zu erkennen!

 

War man nach dem Saisonauftakt noch voll des Lobes insbesondere was die Spieldominanz anging, so glaubte man am Samstag in Zell seinen Augen nicht, wie harmlos sich die 2. Mannschaft bei sommerlicheStartseiten Temperaturen präsentierte.

Unvorstellbar konnte man der Zeller Reserve nahezu keine Gegenwehr leisten, selbst keine Torchance herausspielen und musste mit zusehen, wie Zell bis zur Halbzeit verdient mit 4:0 in Führung lagen.

 

Das leichte Aufbäumen in Halbzeit 2 war mehr der Zeller Nachlässigkeit im Verwerten der Vielzahl an Chancen, als der eigenen Fähigkeit, das Spiel noch drehen zu können, geschuldet. In dieser Phase zeigte dann Gideon Stülb im Tor einige gute Paraden in 1 gegen 1–Situationen und verhinderte so frühzeitig das muntere Toreschießen der Zeller. 

 

Jens Häser war es dann, der in der 76. Spielminute von rechts mit einer maßgenauen Flanke von Jens Meurer bedient wurde und zum Anschlusstreffer einköpfen konnte. Nachdem Zell II nochmals zwei Treffer nachgelegt hatte, war es in der Schlussminute erneut Jens Häser, der mit einem Foulelfmeter zum Endstand von 2:7 einschoss.

 

Genug von diesem Spiel – abhaken und nach vorne schauen. Nur so kann die aufbauende Parole für den kommenden Sonntag heißen.

 

Dann empfängt man mit dem SV Niederemmel III zwar das Tabellenschlusslicht, sollte jedoch nicht den Fehler machen, das Team von der Mosel zu unterschätzen. Drei Punkte sind hier Pflicht, um nicht plötzlich im unteren Tabellendrittel auftauchen zu wollen.

Tore: 2x Jens Häser
Besucherzaehler

Freitag, 08.06.2018

Besuch des Länderspiels Deutschland - Saudi-Arabien in Leverkusen

Sonntag, 10.06.2018

F-Jugend - Sparkassenpokal im Kirchspielstadion