Deprimierende 1:4 Niederlage gegen Reil!

 

Am vergangenen Sonntag ging es zum ersten Spiel der Rückrunde gegen die SG Reil auf deBriedeler Hartplatz -Graue Erde -, wo unsere Jungs gegen den Tabellendritten versuchtenaggressiv und mit Mut den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen, um nicht weiter in der Meisterschaft an Boden zu verlieren.

 

Ohne großes Abtasten spielten beide Mannschaften von Beginn beherzt auf Sieg, aber leider merkte man uns an, dass  wir in der Abwehr nie wirklich Zugriff auf den Gegner bekamen. 

 

Durch einen schnell über die rechte Seite vorgetragenen Angriff kam Jannick Jakobs frei vor dem Tor zum Kopfball, doch zielte er zu genau und setzte das Leder an die Latte. 

 

Was wäre gewesen, wenn wir diesen schönen Spielzug erfolgreich abgeschlossen hätten? Doch leider kam es anders, da die SG Reil mit der ersten Chance das 1:0 erzielte. 

 

Ein langer Einwurf flog auf dem kleinen Platz bis zum zweiten Pfosten ungehindert durch unseren Fünfer, wo der Reiler Stürmer nur noch den Kopf hinhalten musste. Kurze Zeit später parierte unser Torwart Kevin einen Schuss reaktionsschnell, wehrte diesen leider nur nach vorne ab, wo der gleiche Reiler Stürmer nicht lange fackelte und auf 2:0 erhöhte.

 

Alle Bemühungen, bis zur Halbzeit das Ergebnis positiver für uns zu gestalten, scheiterten. Entweder wurden die Chancen leichtfertig vergeben oder aber wir hatten, wie so oft in letzter Zeit, einfach nicht das Glück auf unserer Seite. 

Wie auch in der 45. Minute, als ein gut geschossener Freistoß von Mathias Ahlert von einem gegnerischen Spieler in der Mauer nur mit der Hand abgewehrt wurde. Leider verweigerte der Schiedsrichter den fälligen Strafstoß.

 

Mit dem Willen, das Spiel doch noch zu drehen, ging man dann in die 2. Halbzeit. Die Zuordnung passte nun besser und man setzte den Gegner frühzeitig unter Druck. Doch wie in der ersten Halbzeit sorgte ein Doppelpack der Reiler schnell für die endgültige Endscheidung. 

 

Ein Sonntagsschuss und ein Freistoß über die Mauer besorgten mit der gefühlten 4. und 5. Chance unseren KO. 

 

Positiv bleibt festzuhalten, dass unsere Jungs trotz dieser Rückschläge weiter versuchten, das Ergebnis noch einigermaßen positiv zu gestalten. So gelang unserem Spielführer Jens Mansour kurz vor Schluss durch einen schönen Heber noch das 4:1. Auch Torwart Kevin Kleinert konnte sich erneut mit einem gehaltenen Elfmeter auszeichnen und somit noch etwas Selbstvertrauen tanken.

 

Fazit: Eine weitere frustrierende Niederlage unserer Mannschaft, die zwar viel ausprobierten, aber leider, wie in den letzten Wochen, erneut glücklos agierten. 

Es bleibt zu hoffen, dass bis zum Derby am kommenden Wochenende gegen Peterswald die Köpfe wieder frei sind und das Glück, was wir uns erkämpfen müssen, endlich zu uns zurückkommt.


Besucherzaehler

Sonntag, 02.12.18

14.00 Uhr

Viertelfinale Kreispokal

SVB II - Mittelmosel Bernkastel

Termin bitte vormerken!

Weihnachtsfeier SVB

am Samstag, 15.12.2018,

ab 19.00 Uhr im Jugend-Freizeitlager